Künstliche Intelligenz – Wachstumsmotor für die Industrie

Künstliche Intelligenz gehört zu den großen Trendthemen der Digitalisierung. Marktforscher  prognostizieren Unternehmen durch Einsatz von KI Wachstumssteigerungen um bis zu 40 %. Die Potenziale sind also riesig, doch es gibt auch viel Unsicherheit, was die menschliche Arbeitskraft und die Auswirkungen bei Missbrauch anbelangt.

(Bild: fotolia_carloscastilla)

Das Internet der Dinge soll bis zum Jahr 2025 aus 80 Milliarden vernetzten Geräten bestehen und jedes dieser Geräte wird eine Unmenge an Daten generieren. Allerdings sind nicht alle erzeugten Daten für sich genommen wertvoll. Der größte Teil muss konsolidiert, in einen Zusammenhang gebracht und analysiert werden. Die perfekte Aufgabe für Künstliche Intelligenz (KI). Deshalb ist es aus Sicht von Intel kaum verwunderlich, dass die Investitionen für die KI rapide zunehmen. 2015 leiteten Investoren 300 Mio. US-$ in KI-Start-ups, mehr als zwanzigmal so viel wie noch 2010. An einem Teil davon ist das Unternehmen direkt beteiligt: 2016 investierte Intel in das Healthcare-Unternehmen Lumiata; 2017 unter anderem in drei weitere: Cognitive-Scale, ein Anbieter industriespezifischer Machine Intelligence Software, A-Eye, ein Vorreiter bei der Weiterentwicklung der Sehkraft von Robotern und Element AI, eine Firma, die sich auf KI-Lösungen spezialisiert hat. „Als Katalysator für KI-Entwicklungen helfen wir dabei, den Innovationskreislauf drastisch zu verkürzen. Unser tief greifendes technologisches Know-how ermöglicht es uns, ausgereiftere KI-Lösungen zu entwickeln. Wir investieren an entscheidender Stelle und sind in Kontakt mit Regierungen, Unternehmen sowie Vordenkern der Branche, um Entwicklungen gemeinschaftlich voranzutreiben“, begründet Christian Lamprechter, Country Manager Germany und Managing Director Intel Deutschland GmbH, das Engagement. „Weiterhin verstehen wir uns als Vorreiter für offenen Datenaustausch. In diesem Sinne sind wir bestrebt, KI-Innovationen einer möglichst großen Community aus Entwicklern, Wissenschaftlern und Start-ups zugänglich zu machen.”

Digital Factory Journal:
Jetzt kostenlos testen

Digital Factory Journal - Jetzt kostenlos bestellen

Mit unserem neuen Fachmedium „Digital Factory Journal“ greifen wir neue Lösungsansätze, Geschäftsmodelle und Anwendungen aus der Praxis auf und berichten darüber mit hoher journalistischer Kompetenz für die Entscheider in der Industrie. Unser redaktioneller Fokus liegt dabei auf Ready-to-Use-Lösungen aus der IT- und Automatisierungswelt.

» Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Jahresabo!

Top-3-Interviews

Prof. Dr. Uwe Kubach, SAP: M2M im Internet der Dinge - IT trifft Industrie 4.0

Frank Maier, Lenze: Industrie 4.0 seit 70 Jahren

Prof. Dr. Markus Schneider, PuLL Beratung GmbH: Lean Manufacturing im Zeitalter von Industrie 4.0

Aus der Praxis

Wenn Mensch und Roboter in Einklang arbeiten: Die Leichtbauroboter von ABB und Kuka im Einsatz

Die Smartwatch im industriellen Einsatz: Asys, In-Tech und Monkey Works berichten über Lösungen

Digitale Zwillinge optimieren in der virtuellen Welt die Realität: Siemens gibt Einblicke in die Entstehung der Nanobox Simatic IPC227E

Seminare

Von Techniktrends bis zu Management-, Normungs- und Sicherheitsthemen – das aktuelle Seminarprogramm im Überblick:

» Automatisierungstechnik
» Informationstechnik
» Normen und Sicherheit
» Elektrotechnik
» Mess- und Prüftechnik
» Energietechnik
» Organisation/Management/Recht