Der Enthüllungs-Coup

Seit dem 6. Juli 2017 ist B&R offiziell Teil der ABB-Gruppe. Dass das ­Unternehmen auch im Konzernverbund nicht an Innovationslust verloren hat, soll auf der diesjährigen SPS IPC Drives demonstriert werden. Im ­Vorfeld gaben sich die Experten noch zurückhaltend mit Details zu ihren Neuheiten. Schwerpunktthemen sollen unter anderem ein nächstes lineares Transportsystem, der B&R-Edge-Computing-Ansatz und der neue Fokus auf Integrated Machine Vision sein.

 

 

Am ersten Tag der SPS IPC Drives veranstaltet B&R an seinem Stand ein Enthüllungsevent zur Präsentation seiner Messeneuheit, die den Produkttransport in Maschinen und Anlagen radikal vereinfachen soll (Bild:B&R)

Auf seiner jährlichen Vor-Pressekonferenz zur SPS IPC Drives nutzte B&R-CEO Hans Wimmer die Gelegenheit, ein kurzes Unternehmens-Update zu geben. Dabei stellte er zunächst heraus, dass B&R ein seit Jahren solide wachsendes Unternehmen mit großem Potenzial für ABB sei. Integriert wurde der österreichische Mittelständler als Business Unit Machine & Factory Automation in die ABB-Division Industrial Automation. „Dabei bleiben wir in unserer bisherigen Struktur erhalten und setzen den Fokus weiterhin auf Wachstum“, sagt H. Wimmer auf der Pressekonferenz Anfang Oktober in Linz/Österreich. Mit Blick auf die aktuellen Zahlen, weist er ein Wachstum bei den Mitarbeitern von 10 % aus. „Beim Umsatz erwarten wir ein deutlich zweistelliges Wachstum“, gibt er weiter an. Stand September hat B&R 250 Neukunden in 2017 gewonnen, bis Ende des Jahres soll die Zahl auf 350 steigen. „Das ist pro Tag nahezu ein Neukunde“, verdeutlicht H. Wimmer. Weltweit weist er insgesamt 5 Mio. installierte Systeme aus. Synergien durch die Zugehörigkeit zum ABB-Verbund sieht er unter anderem im Bereich der Internationalisierung. „Bislang waren wir in 25 Ländern aktiv, ABB in mehr als 100. Hier ergibt sich für uns weiteres Wachstumspotenzial“, verdeutlicht  der Geschäftsführer. Große Potenziale erwartet er sich unter anderem in Indien und Brasilien. „In diesen Ländern sind wir bislang im Vergleich zur Landesgröße noch recht klein aufgestellt. Das wollen wir ändern.“ Neuerungen gibt es auch in der Geschäftsführung: Neben CEO Hans Wimmer gehören nun auch Peter Gucher als Geschäftsführer Vertrieb und Clemens Sager als Geschäftsführer Finanzen zur Geschäftsführung.  

B&R-CEO Hans Wimmer gibt einen Einblick in die aktuelle Geschäftsentwicklung und die Neuheiten zur SPS IPC Drives (Bild: B&R)

Top-3-Interviews

Prof. Dr. Uwe Kubach, SAP: M2M im Internet der Dinge - IT trifft Industrie 4.0

Frank Maier, Lenze: Industrie 4.0 seit 70 Jahren

Prof. Dr. Markus Schneider, PuLL Beratung GmbH: Lean Manufacturing im Zeitalter von Industrie 4.0

Aus der Praxis

Wenn Mensch und Roboter in Einklang arbeiten: Die Leichtbauroboter von ABB und Kuka im Einsatz

Die Smartwatch im industriellen Einsatz: Asys, In-Tech und Monkey Works berichten über Lösungen

Digitale Zwillinge optimieren in der virtuellen Welt die Realität: Siemens gibt Einblicke in die Entstehung der Nanobox Simatic IPC227E

Seminare

Von Techniktrends bis zu Management-, Normungs- und Sicherheitsthemen – das aktuelle Seminarprogramm im Überblick:

» Automatisierungstechnik
» Informationstechnik
» Normen und Sicherheit
» Elektrotechnik
» Mess- und Prüftechnik
» Energietechnik
» Organisation/Management/Recht