PTC: Partnerprogramm neu ausgerichtet

PTC hat sein Partnerprogramm neugestaltet. Dadurch sollen Partner zukünftig noch einfacher innovativ agieren, in Teams zusammenarbeiten und von den IIoT- und AR-Marktchancen profitieren können. Dazu vereint das neue PTC Partner Network Program alle bisherigen Partnerprogramme von PTC, Thingworx, Kepware und Vuforia.

 

 

(Bild: PTC)

Das Partnergeschäft von PTC führte nach Unternehmensangaben im letzten Jahr zu einem zweistelligen Wachstum bei mehr als der Hälfte der Partner. Ferner wird angegeben, dass die bereits verstärkten Investitionen der Partner in das PTC Partner Network Program im Geschäftsjahr 2017 mehr als 30 % zum PTC-Umsatz bei den Lösungsbuchungen beigetragen haben. Partner aller Art sind daher ein wichtiger Bestandteil der Strategie, was Umsatz- und Kundenerfolge bei PTC betrifft. In den vergangenen drei Jahren wuchs die Anzahl der PTC-Partner um 45 % auf mittlerweile etwa 1.150 Unternehmen weltweit an.

Mit der Ausweitung des Geschäftsmodells von PTC und Akquisitionen, wie Thingworx, Kepware oder Vuforia, entstanden zuletzt neue sowie komplementäre Partnernetzwerke. "Auch verändern sich durch die Digitalisierung Rollen und Ziele in den Partnernetzwerken spürbar. Höchste Zeit für uns, das Partnerprogramm neu auszurichten und ein großes gemeinsames Ökosystem zu schaffen, das Wandel und Wachstum über alle Partnerkategorien hinweg fördert. Was bislang PTC Advantage Network, Thingworx Partner Program, Kepware Preferred Partner oder Vuforia Developer Zone hieß, findet sich nun im PTC Partner Network Program wieder", heißt es von Unternehmensseite.

Als neu am PTC Partner Network werden vor allem folgende Punkte herausgestellt:

  • Ein Programm – als Rahmen für die individuelle Gestaltung gemeinsamer Geschäfte.
  • Ein Vertrag – als Rahmenvertrag für alle Partner, um eine einfachere und flexiblere Partnererfahrung zu schaffen.
  • Ein Partner-Manager – als zentraler Ansprechpartner, unabhängig vom gewählten Kollaborationsmodell oder deren Anzahl.
  • Eine marktorientierte Geschäftsentwicklung im Partner-Netzwerk.

Unterteilt werden die Partner in drei Kategorien:

  • Technologieanbieter, zu denen Hardware- und Software-, Cloudanbieter sowie jene für Kommunikationsservices zählen.
  • Lösungsanbieter, zu denen regionale Reseller, Value Added Distributors und Systemintegratoren zählen.
  • Globale Systemintegratoren, zu denen auch Management-Beratungsunternehmen zählen.

 

Darüber hinaus werden vier verschiedene Kollaborationsmodelle angeboten:

  • Ergänzen – durch Produkte, Applikationen und Technologien.
  • Verkaufen – PTC Lösungen und PTC Schulungen.
  • Services – rund um PTC Lösungen.
  • OEM – verkaufen von Lösungen oder Apps, die in PTC Technologien eingebettet oder gebündelt sind.

Die PTC-Partner sollen somit auf ihr Geschäft abgestimmte Modelle auswählen und kombinieren können. "Das ist besonders wichtig, um in neuen und sich verändernden Märkten zu wachsen. Das neue PTC Partnernetzwerk ermöglicht es Unternehmen, gemeinsam mit PTC ein Geschäftsmodell aufzubauen, das flexibel und modular ist und zu ihrer jeweiligen Go-to-Market-Strategie passt", ist PTC überzeugt.

Darüber hinaus liefert das Programm Werkzeuge, um schnell produktiv zu werden, sich mit PTC-Experten auszutauschen sowie Applikationen, Produkte und Lösungen zu entwickeln und auf dem Thingworx Marketplace zu vermarkten.

„Wir sehen uns dazu verpflichtet, den Fokus auf und die Investitionen in unsere Partner zu verstärken, welche die Vorteile einer Partnerschaft mit einem der führenden IoT- und AR-Unternehmen der Branche bereits jetzt erkennen können“, sagte Kerry Grimes, Vizepräsident PTC Partner Network. „Wir erleichtern es den Partnern, neue Technologien und Know-how in ihr Unternehmen einzubringen, und freuen uns auf die Zusammenarbeit, um Kunden zu unterstützen und ihr Geschäft auszubauen.“

www.ptc.com/en/partners

Top-3-Interviews

Prof. Dr. Uwe Kubach, SAP: M2M im Internet der Dinge - IT trifft Industrie 4.0

Frank Maier, Lenze: Industrie 4.0 seit 70 Jahren

Prof. Dr. Markus Schneider, PuLL Beratung GmbH: Lean Manufacturing im Zeitalter von Industrie 4.0

Aus der Praxis

Wenn Mensch und Roboter in Einklang arbeiten: Die Leichtbauroboter von ABB und Kuka im Einsatz

Die Smartwatch im industriellen Einsatz: Asys, In-Tech und Monkey Works berichten über Lösungen

Digitale Zwillinge optimieren in der virtuellen Welt die Realität: Siemens gibt Einblicke in die Entstehung der Nanobox Simatic IPC227E

Seminare

Von Techniktrends bis zu Management-, Normungs- und Sicherheitsthemen – das aktuelle Seminarprogramm im Überblick:

» Automatisierungstechnik
» Informationstechnik
» Normen und Sicherheit
» Elektrotechnik
» Mess- und Prüftechnik
» Energietechnik
» Organisation/Management/Recht