Hima mit neuem Brand "Smart Safety"

Mit einem neuen Branding "Smart Safety" sieht sich Hima optimal auf die Herausforderungen der digitalen Transformation vorbereitet. Dieser Neuausrichtung vorausgegangen war ein Markenbildungsprozess unter Einbeziehung von Kunden und Mitarbeitern weltweit.

 

 

Steffen Philipp, geschäftsführender Gesellschafter von Hima

Die digitale Transformation und das Internet der Dinge verändern ganze Branchen. Im Zeitalter von Industrie 4.0 sind Anlagen nicht mehr autark, sondern miteinander und mit der Außenwelt verbunden; Prozesse laufen mehr und mehr autonom. In den vergangenen Jahren haben sich daher auch die Ansprüche an Funktionale Sicherheit verändert, denen nun Sicherheitslösungen gerecht werden müssen. So sind auch Sicherheitsprozesse zunehmend digital und vernetzt. Dabei gewährleisten smarte Sicherheitslösungen nicht nur höchste Sicherheit, sondern sie wandeln auch Daten in geschäftsrelevante Informationen um. Auf diese Weise lassen sich Produktivität und Rentabilität von Industrieanlagen steigern. Gleichzeitig bieten smarte Safety-Lösungen bestmöglichen Schutz gegen weltweit zunehmende Cyber-Attacken, die ein hohes Risiko für Mensch, Umwelt und Anlagen darstellen.

„Hinter unserer neuen Positionierung steht die Kombination aus jahrzehntelanger Safety-Erfahrung und Innovationskraft. Wir wollen unseren Kunden auch in Zukunft die Lösungen bieten, die sie benötigen, um den Herausforderungen der Digitalisierung begegnen zu können – zum Beispiel in punkto Cyber Security. Das verstehen wir unter ‚smart‘", erklärt Steffen Philipp, geschäftsführender Gesellschafter von Hima.