Weidmüller steigert Umsatz 2017 auf 740,3 Mio. €

Die Weidmüller-Gruppe erwirtschaftete im letzten Jahr einen Umsatz von 740,3 Mio. €. Das entspricht einem Umsatzwachstum bereinigt um Wechselkurseffekte von knapp 9 %. Das reale Umsatzwachstum lag mit 10 % noch etwas höher.

 

 

Der Vorstand der Weidmüller Gruppe (v.l.): Elke Eckstein (Vorstand Operations und Chief Digital Officer), Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand) und José Carlos Álvarez Tobar (Vertriebsvorstand) (Bild: Weidmüller)

 

„Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden. Für das Jahr 2017 haben wir unsere eigenen Wachstumsprognosen übertroffen und den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt“, erklärt Weidmüller-Vorstandssprecher Jörg Timmermann auf einer Pressekonferenz während der Hannover Messe. „Wir haben früh das Potenzial der Digitalisierung erkannt. Die Investitionen in unser neues Automatisierungsportfolio und Lösungen für die Digitalisierung beginnen sich jetzt auszuzahlen“, sagte er weiter. Daneben habe sich auch das Geschäft in den etablierten Feldern gut entwickelt. „Die Resultate zeigen, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind."