5G – Chancen, Potenziale, Projekte

Dem Mobilfunkstandard 5G wird eine große Zukunft prognostiziert: Ab 2020 soll er Trendthemen, wie IoT oder das autonome Fahren, anwendungsreif machen. Unternehmen, Verbände und Nutzerorganisationen haben sich aufgemacht, die industriellen Anforderungen in die aktuellen Standardisierungsarbeiten einzubringen. Innerhalb des ZVEI hat sich die 5G-ACIA gegründet. Außerdem werden in diversen Projekten Erfahrungen gesammelt.

 

 

(Bild: Fotolia_sdecoret)

 

„Der Standort Deutschland kann ganz besonders von 5G profitieren“, ist Friedbert Pflüger, Vorsitzender der Internet Economy Foundation (IE.F), überzeugt. Die IE.F hat zusammen mit Roland Berger die Studie „Erfolgsfaktor 5G“ he­rausgebracht. „Die deutsche Indus­trie setzt schon heute auf viele Zukunftstechnologien, die erst mit dem neuen Mobilfunkstandard richtig durchstarten werden“, sagt er weiter. Gemeint sind damit innovative Lösungen und Anwendungsfelder, wie autonom fahrende Fahrzeuge, das Internet der Dinge in Fertigungsprozessen oder auch ­E-Health, die auf einen schnellen und jederzeit verfügbaren Datenaustausch angewiesen sind. Für all diese Anwendungen müssen Milliarden von Sensoren in Maschinen, Autos und Geräten miteinander kommunizieren können – mobil und in Echtzeit.