Innovationsgenerator auf Hochtouren

Auf der SPS IPC Drives gibt es vom Automatisierungsunternehmen ­Beckhoff wieder ein Feuerwerk an Innovationen, die vom Motion-Bereich über die Steuerungstechnik bis zu Ethercat reichen. openautomation hat sich im traditionellen Jahresgespräch im Vorfeld der Messe bei Geschäftsführer Hans Beckhoff über die Neuheiten informiert.

Hans Beckhoff ist Geschäftsführender Inhaber der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG in Verl (Bild: Beckhoff)

 

Die neue VDMA-Studie „Führung und Innovation in Zeiten der Digitalisierung“ empfiehlt den Unternehmen aus dem Maschinen- und ­Anlagenbau, „ihre Fähigkeit zu radikaler Innovation“ zu stärken. Benötigt wird demnach der „Zugang zu neuen Perspektiven, Ideen und Arbeitsweisen“. Nun, wenn die Manager aus dem Maschinen- und An­lagenbau die Fachmesse SPS IPC Drives besuchen, sollten sie es nicht versäumen, den Messestand des Unternehmens Beckhoff Automation zu besuchen. Denn hier können sie viele Ideen und Plattformen für „radikale Innovationen“ live in Augenschein nehmen.

Als „Querdenker“ der Automatisierungsbranche hat das Verler ­Unternehmen von je her auf Innovationen gesetzt: PC-Control, Indus­trial-Ethernet-basierte Kommunika­tion und lineare Transportsysteme ­wie XTS mögen heute vielleicht selbstverständlich sein. Aber als Beckhoff mit diesen Technologien jeweils auf den Markt kam, gab es noch viel Kopfschütteln unter den Experten.

Mittlerweile kennt die Branche allerdings den „Innovationsgenerator“ Beckhoff. Die Technologien der offenen Automatisierungssysteme auf der Grundlage PC-basierter Steuerungstechnik haben sich auf dem Markt durchgesetzt. „Wir nennen die SPS IPC Drives ja immer die ‚Olympiade der Automatisierungstechnik‘ und wie jedes Jahr freuen wir uns darauf, mit unseren Produkten in Nürnberg an den Start zu gehen“, freut sich der Unternehmer. „Auch 2018 gibt es bei Beckhoff wieder viele spannende Produktneuheiten – im Kleinen wie im Großen. Wir unterscheiden evolutionäre und revolutionäre Entwicklungen und wir meinen, dass wir dieses Jahr zwei revolutionäre Produkte vorstellen.“