Modulare Safety-Technik ermöglicht automatische Inbetriebnahme bei Kardex Remstar

Die zunehmende Individualisierung von Produkten bis hin zu Losgröße 1 stellt gerade auch die Intralogistikbranche vor neue Herausforderungen. Der Lösungsanbieter Kardex Remstar reagiert darauf mit modularen und flexiblen Systemen, die eine hohe Effizienz und schnelle Inbetriebnahme ermöglichen. Dabei setzt das Unternehmen auf Automatisierungstechnik aus dem Haus B&R. Aufgrund deren Modularität bis in den Safety-Bereich lassen sich individuell designte Serienmaschinen einfach vom Servicetechniker in Betrieb nehmen.

Das Kardex Remstar Vertical Buffer Module LR 35 ist eine Lösung, um Kleinteile effizient und schnell zu kommissionieren. Das System bietet zudem große Flexibilität hinsichtlich ihrer Abmessungen sowie der Anzahl an Bedienöffnungen und Bedienöffnungsvarianten (Bild: Kardex Remstar)

Die Kardex Group auf der Logimat 2019

Auch in diesem Jahr stehen bei der Kardex Group auf der Logimat  modulare Logistiksysteme und intelligente Softwarebausteine im Fokus. Kardex Remstar zeigt hier unter anderem die Bedeutung einer effizienten Lagerverwaltung und präsentiert die Software Power Pick Onboard. Bei dieser Lagerverwaltungssoftware handelt es sich um eine voll integrierte Lösung. Herzstück ist das neue Multitouch-Bedienpanel mit integrierter Bildschirmtastatur, die mit einer benutzeroptimierten Oberfläche und intuitivem Bedienkonzept für eine produk­tive, effiziente und flexible Lagerlogistik sorgen soll. Dabei wurden die Benutzeroberfläche und Bedienerführung gemeinsam mit Intralogistik- und User-Expe­rience-Experten entwickelt.

Kardex Remstar hat die Erfahrung gemacht, dass mit den wachsenden ­Anforderungen an die Lagerlogistik auch der Bedarf an Flexibilität wächst. Daher erlaubt Power Pick Onboard unkomplizierte Erweiterungen am System, ohne bestehende Abläufe zu verändern. So kann das System um weitere Geräte erweitert, im Verbund genutzt und zentral verwaltet werden. ­Außerdem lassen sich jederzeit Daten mit einem übergeordneten Host-System austauschen. Bei der Interaktion von Mensch und Maschine liegt der Schwerpunkt auf einer benutzerabhängigen Bedienerführung. Dadurch werden die Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter und die Fehlerquote reduziert. Power Pick Onboard ist für das Shuttle XP aus der Vertical-Lift-Produktfamilie und Megamat RS aus der Vertical-Carousel-Produktfamilie erhältlich. Zusätzlich ist die neue Software auch für bestehende Geräte nachrüstbar.