Idap: Neues MES-Modul Integriertes Prozessdatenmanagement

Anwender der IDAP können mit PRM, dem neuen Modul der auf SAP-ERP abgestimmten MES-Lösung IDAP.mes, in drei Schritten mehr Prozesskontrolle gewinnen. Das Ziel: die Optimierung der Prozesse in der Produktion.

(Bild: Idap Informationsmanagement GmbH)

(Bild: Idap Informationsmanagement GmbH)

 

Moderne Sensoren, Messsysteme und Anlagensteuerungen erfassen heute Prozessdaten aller Art- Informationen, wie Temperatur, Druck oder Fließgeschwindigkeit, bleiben bisher jedoch meist ungenutzt. PRM - das neue Modul der konsequent auf SAP ERP abgestimmten MES-Lösungen IDAP.mes - zapft diese „Datentöpfe“ an.

Im Gegensatz zu Instrumenten zur reinen Visualisierung von Prozessdaten können PRM und IDAP.mes dabei die erfassten Prozesswerte über die gesamte Wertschöpfungskette weiterverarbeiten und mit den Daten zu Aufträgen, Artikeln und Chargen bzw. aus der QM- und Instandhaltung verknüpfen. Ein echter Mehrwert. Lassen sich doch so Zusammenhänge besser erkennen, in Echtzeit. Das nennt man dann eine 360-Grad-Sicht auf die Produktion.