Eickhoff treibt mit moderner Softwarelösung seinen Service an

Die Gbr. Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei GmbH, Spezialist für Bergbau- und Antriebstechnik, hat die Service-Managagement-Software von IFS als Early Adopter eingeführt und mit weiterentwickelt. Mit ihr konnte das Traditionsunternehmen seine Inselsysteme durch eine zentrale Plattform ersetzen und für effiziente Serviceprozesse sorgen. Eickhoff will damit außerdem künftig seinen Servicetechnikern mobile Systeme zur Verfügung stellen und plant, Industrie-4.0-Anwendungen zu realisieren. Die neue Softwareversion bringt dafür die optimalen Voraussetzungen mit.


Bilder: Eickhoff

Eickhoff ist ein global tätiges Familienunternehmen, das seit seiner Gründung 1864 in Bochum verwurzelt ist. Das Kern­geschäft stellt die Herstellung von Maschinen und Getrieben dar, die weltweit unter extremen Bedingungen zum Einsatz kommen, zum Beispiel unter Tage im Bergbau oder in hundert ­Metern Höhe als Windkraftgetriebe. Dabei bietet das Unternehmen alles aus einer Hand – von Einzelteilen über Baukomponenten bis hin zu kompletten Maschinen. Eickhoff ist mittelständisch strukturiert, agiert auf internationalen Märkten und verfügt über Vertriebs- und Serviceeinrichtungen in aller Welt.

Dem Service kommt geschäftskritische Bedeutung zu – und das in doppelter Hinsicht: Im Bereich Bergbautechnik stellt Eickhoff Hochleistungs-Gewinnungsmaschinen für den untertägigen Bergbau her. Sie sind komplex und entsprechend sensibel, gleichzeitig aber permanent hohen Belastungen ausgesetzt. Um Ausfälle zu minimieren, muss ihnen ein Service zur Seite stehen, der sofort auf eventuelle Auffälligkeiten im Betrieb ­reagieren kann. „Aufgrund der hohen Anforderungen geht es in der Bergbautechnik gar nicht anders“, sagt Dr. Christian Gierga, Leiter Service bei Eickhoff. „Ein Mitbewerber von uns hat es einmal ohne Service versucht und ist gescheitert.“

In seinem zweiten zentralen Bereich, der Antriebstechnik, produziert Eickhoff Getriebe für unterschiedliche Einsatzzwecke. „In der Antriebstechnik bildet der Service ein eigenständiges Geschäftsmodell, mit dem wir unmittelbar zusätzliche Umsätze generieren können“, erläutert Dr. C. Gierga. Die große Bedeutung, die Dienstleistungen für Eickhoff haben, spiegelt sich in der Serviceorganisation des Unternehmens wider. Es verfügt nicht nur über zahlreiche Servicetechniker am Firmensitz in Bochum, sondern auch über neun weltweite Tochtergesellschaften. Sie stehen den internationalen Kunden von Eickhoff direkt vor Ort mit Servicedienstleistungen zur Seite.

In seinem Geschäftsbereich Bergbautechnik stellt Eickhoff Hoch­leistungs-Gewinnungsmaschinen für den untertägigen Bergbau her

In seinem Geschäftsbereich Bergbautechnik stellt Eickhoff Hoch­leistungs-Gewinnungsmaschinen für den untertägigen Bergbau her