Schubert System Elektronik präsentiert modulares Baukastenkonzept

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens seiner Produktmarke Prime Cube präsentiert Schubert System Elektronik einen modularen Baukasten für hochwertige industrielle Computersysteme. Mit diesem lassen sich kundenspezifische Lösungen mit den Vorteilen von Standardprodukten realisieren.

Schubert System Elektronik entwickelt anlässlich des zehnjährigen Bestehens seiner Produktmarke

Prime Cube einen modularen Baukasten für hochwertige industrielle Computersysteme (Bild: SSE)

 

„Wir nutzen unsere Erfahrungen mit komplexen Projekten, um smarte Produkte für unsere Kunden zu realisieren, die schnell zur Serienreife gelangen", sagt Matthias Klein, Geschäftsführer der Schubert System Elektronik GmbH.

Prime Cube ist seit zehn Jahren als Produktmarke und Spezialist für hochwertige, kundenspezifische HMI-Lösungen und Industrie-PC im Maschinenbau etabliert. Basierend auf diesem Wissen wird anlässlich des zehnjährigen Jubiläums 2019 ein modulares Baukastenkonzept für verschiedene Industrieumgebungen entwickelt: Kundenspezifische Lösungen mit allen Vorteilen von Standardprodukten. Ausgesuchte, vorkonfigurierte Plattformen (x86 / ARM) für unterschiedliche Anforderungen sollen den Entwicklungsprozess im Vergleich zu kundenspezifischen Entwicklungen verkürzen und so für eine kürzere Time-to-Market sorgen.

Wichtigste Grundlage des neuen Konzepts sind größtmögliche Flexibilität und die Abdeckung möglichst vielseitiger Anforderungen. PC-basierte HMI- und Web Panels zur Visualisierung von Industrieanwendungen sowie ein ausgesuchtes Portfolio an Box-PC werden ergänzt durch abgesetzte Lösungen, IIoT-Konzepte sowie Software- und Serviceleistungen. Aus definierten Bausteinen können Kunden das passende Computersystem für ihre industrielle Anwendung zusammenstellen. Als besondere Highlights werden die Prime Box Pico, einer der kleinsten industriellen Box-PC, sowie 13,3-Zoll-Panels als Neuheit im Industrieumfeld angegeben.